Herbstspaziergaenge in Salzburg

Die Tage werden kürzer, die Nächte länger. Auf dem Weg zur Uni wird man an der Salzach von einem bunten Blättermeer begrüßt. Das kann nur eines heißen: Der Herbst ist da! Diese Jahreszeit verleiht der Mozartstadt einen Hauch Mystik und Gemütlichkeit. Gerade um diese Zeit herum sind Spaziergänge ideal, um Salzburg von einer anderen Seite kennenzulernen. Komm mit uns auf eine Reise durch den Salzburger Herbst!

Du hast Lust, die facettenreiche Stadt im Herbst zu erleben? Dann bist du hier genau richtig. Wir stellen dir heute einen wunderschönen Spaziergang durch die Salzburger Innenstadt vor.

Station 1: Schloss Mirabell und Mirabellgarten

Schlendert man von der Linzergasse zum Mirabellgarten, so wird man fast jedes Mal mit neuen, ausgefallenen Blumenarrangements überrascht. Im Herbst finden sich dort besonders widerstandsfähige Pflanzen, die Regen und Kälte trotzen. Das kleine langgestreckte Heckentheater und die Orangerie bieten darüber hinaus Platz zur Erholung. Außerdem sind der Mirabellgarten und das Schloss beliebte Fotospots – hier hat schon so manche Bloggerkarriere begonnen! Der Herbst verleiht dem Barockschloss einen unverwechselbaren Charme, und das inmitten von Salzburg. Dort gibt es spannende Führungen und zudem jeden Mittwoch und Samstagabend um 20:00 Uhr eindrucksvolle Schlosskonzerte. Ensembles und Programm wechseln täglich. Das Programm umfasst u.a. Werke von Mozart, Vivaldi, Bach, Telemann, Haydn und Puccini. Aktuell gilt die 3-G Regelung. Tickets gibt’s auch online.

Station 2: malerische Getreidegasse

Vom Schloss Mirabell geht es direkt über den Marko-Feingold-Steg (inoffiziell auch als Liebesschlossbrücke bekannt) in die Getreidegasse. Dort findet man neben herbstlich geschmückten Schaufenstern und liebevoll dekorierten Geschäften vielleicht auch ein Outfit für die anstehenden Halloweenparties. Auch der Geruch von frischen Maroni vom Grünmarkt am Universitätsplatz wird dir in die Nase steigen. Das lädt zum gemeinsamen Verweilen mit Freund*innen in den zahlreichen Cafés ein. Ob würziger Pumpkin Spice Latte, Kuchen oder Torte – in der Innenstadt wird jede*r fündig.

Station 3: Dom zu Salzburg

Von der Getreidegasse aus führt unsere Reise direkt hin zum Salzburger Dom. Spätestens hier wird man merken: Der Herbst steht unserer Stadt ziemlich gut! Wenn das Wetter mal nicht mitspielt, sollte man sich als Studi das imposante Gebäude und das Domquartier zumindest einmal von innen angesehen haben. Dort erwarten einen unter anderem die Prunkräume der Residenz, die Residenzgalerie sowie ein fantastischer Ausblick von der Dombogenterrasse auf die Salzburger Altstadt. Bitte beachte auch hier die jeweils geltenden 3-G-Regelungen.
Impressionen und nähere Infos findest du in unserem Blogartikel zum Domquartier.

Station 4: Festung Hohensalzburg

Die Festung ist ein absolutes Must-See zu jeder Jahreszeit! Speziell im Herbst und Winter vermittelt einem der Weg nach oben, wenn die Raben über einem kreisen, ein Gefühl von Harry Potter und Hogwarts. Man kann zu Fuß oder mit der Festungsbahn hinauffahren und dort einige Highlights, unter anderem das sogenannte Magische Theater oder das Fürstenzimmer, begutachten. Von der Festung aus hat man einen atemberaubenden Panoramablick über ganz Salzburg. Doch das ist noch nicht alles, die Festung bietet im Oktober stimmungsvolle Themen-Führungen für Jung und Alt, wie etwa die Geheime Winkel Führung, oder spannende Taschenlampen-Führungen zu Halloween. Solltet ihr also keine Partymäuse sein und zu Halloween für „Süßes oder Saures“ von Party zu Party wandern, können wir euch diese Führungen wärmstens empfehlen. Bitte beachte, dass eine Anmeldung für die Führungen unbedingt erforderlich ist.

Schön langsam endet die Reise durch unsere schöne Stadt. Die Sportfans unter euch (die von einem altbewährten Spaziergang nicht genug haben) können die Jahreszeit auch beim Joggen an der Salzach genießen. Diese ist zur kälteren Jahreszeit nämlich besonders klar. In Kombination mit dem restlichen Flair der Stadt kann man dem Herbstblues somit ziemlich gut entgegenwirken. In diesem Sinne: viel Spaß beim Erkunden der klassischen „Must-Sees“ im Salzburger Herbst!

Eure Vanessa


Vanessa kommt aus Oberösterreich und ist Lehramtsstudentin. Wenn sie nicht gerade die warmen Sonnenstrahlen auf ihrer Terrasse mit einer Tasse Kaffee und einem guten Buch genießt, verbringt sie ihre Freizeit am liebsten draußen in der Natur im Wald oder in den Bergen. Außerdem ist sie eine totale Cat Mom und für sie wäre der Alltag ohne ihre zwei pelzigen Gefährten nur halb so schön!

Photo Credit:
Titelbild: by zhang xiaoyu on Unsplash

Teile diesen Beitrag auf Facebook & Co.